Online Pferdewetten – Überzeugt der Anbieter Jaxx?

Pferdewetten sind beliebt. Es gibt viele Anbieter. Einer von diesen Anbietern hört auf den Namen Jaxx. Der Vorteil bei Jaxx ist, dass eine Gratiswette angeboten werden kann. Das macht den Einstieg noch einfacher.

Ohne Bonus ist aller Anfang schwer

Die Wetten sind gut übersichtlich strukturiert. Der Spieler, oder Tippende wird sich zu keinem Zeitpunkt überfordert fühlen. Abgesehen davon, gibt es einen Bonus für Neukunden. Neu mit dabei zu sein, kann sich daher immer lohnen. Allerdings gibt es diesen 10 Euro Bonus erst dann, wenn eine Registrierung stattgefunden hat. Das macht es später sicherer, immer wieder auf die eigenen Daten zurückgreifen zu können.

Die Bonuszahlung von 10 Euro wird sofort gutgeschrieben. Es müssen nicht erst irgendwelche Tipps abgegeben werden. 10 Euro, die sofort für die ersten Wetteinsätze verwendet werden können und dafür sorgen, dass aus nichts, viel werden kann.

Als zweiter Schritt geht es darum, die richtige Wette auszuwählen. Dabei muss nicht viel hinzugetan werden, sofern der Wettschein eingelöst werden möchte. Nach einem Tipp wird der Spieler sofort zum Einlösen des Gutscheines weitergeleitet.

Der Bonus wird auf jedem Wettschein angezeigt. Ein weiterer Vorteil von dieser Plattform ist, dass alle Wetten im Live-Stream mit verfolgt werden können. Aktive Spieler haben dann noch den Vorteil, auf die Wettsteuer verzichten zu können.

Das gilt aber nur, wenn mindestens 50 Wetten abgegeben wurden. Anschließend wird die Wettsteuer einfach übernommen.

Damit zahlt sich Treue gleich doppelt aus. Ohne diese Kosten für die Wettsteuer fallen auch die Gewinne höher aus. Die aktuelle Wettsteuer liegt bei 5 Prozent.

Bei größeren Wettsummen kann da schon ein kleiner Betrag zustande kommen. Doch wie sieht es mit der Treue seitens des Anbieters aus?

Der Anbieter ist schon 15 Jahre im Geschäft. Das macht ihn zu einem echten Oldtimer unter den Pferdewetten-Anbieter. Dennoch kann gerade diese Erfahrung in der Praxis hilfreich sein. Denn der Anbieter garantiert eine schnelle und vor allem garantierte Auszahlung.

Natürlich nur, wenn im Vorfeld auch gewonnen wurde. Der Sportwettenanbieter ist vor allem vom Staat zugelassen. Geht es um die Pferdewetten selbst, so werden diese nie langweilig.

jaxx-pferdewetten

Neben der oben bereits genannten Live-Übertragungen, gibt es immer wieder neue Bonusaktionen, die auch in Anspruch genommen werden sollten.

Ein Tag in der Woche gilt der Länderjagd

Es sind vor allem die zahlreichen Zahlungsmethoden, die noch mal bestätigen, wie einfach es sein kann, sich Geld auszahlen zu lassen, oder selbst eine Einzahlung zu tilgen.

Auch sollte bedacht werden, dass es sich hierbei um ein Glücksspiel handelt.

Das Wetten mit Pferdewetten ist daher erst ab einem Alter von 18 Jahren gestattet. Für den Anfang empfiehlt es sich, auf den Bereich Übersicht zu klicken. Dort werden alle neuen Pferdewetten angezeigt.

Der Spieler stellt schnell fest, dass es sich dabei längst nicht nur um Deutsche Pferderennen handelt. So kann auf alle Pferderennen dieser Welt getippt werden. Der Rennkalender zeigt, wann der beste Augenblick gekommen ist, um eine Wette abzugeben.

Auch spezielle Tage können den Spieler dazu animieren, einen Tipp abzugeben. So gibt es Donnerstags die Möglichkeit zur Länderjagd. Der Vorteil hierbei ist, dass jede Woche ein anderes Land vorgegeben wird. Wettende können sich immer überraschen lassen. Aktuell ist es Irland.

Selbst bei der Länderjagd gilt, dass der Bonus eingesetzt werden kann. Sofern dann 20 Euro eingesetzt werden, gibt es einen Bonus von 5 Euro oben drauf. Für jene, die sich in den sozialen Netzwerken aufhalten, für die ist Jaxx ebenso zu empfehlen. Für mehr Bonus und Anbieterinfos schauen Sie zu den Kollegen von Anbieter.org.

Denn dank dem Fanbonus, der durch ein Like oder die Unterstützung auf Facebook und Co. erreicht werden kann, lässt es sich noch leichter spielen.

Auch mal auf die Farbe und Quoten achten

Die Wetten werden nicht nur auf den Tag genau angezeigt, sondern auch auf die Zeit. Das macht es für den Wettenden noch einfacher, genauer zu planen. Die Quoten können von Rennen zu Rennen variieren.

Auch lohnt es sich immer, schnell zu sein.

Denn die Nummern auf die gesetzt werden kann, sind schnell vergriffen. Zu den jeweiligen Rennen werden Kurzinfos geliefert. So können sich selbst Nichtwissende, oder jene, die zum ersten Mal mit dabei sind, einen guten Gesamteindruck vom Geschehen verschaffen.

Ob ein Rennen bereits läuft, oder sich noch in den Startlöchern befindet, wird mit Farben angezeigt.

Die Farbe Grün steht dann für Wetten, die noch wettbar sind. Blau steht für ein bereits laufendes Rennen, während Rot besagt, dass nichts mehr möglich ist.

Von der Rubbelcard zur Schufaprüfung

Jaxx hat aber auch noch mehr als Pferdewetten anzubieten. Und so ist es jederzeit möglich, dem Club beizutreten. Neben den Pferderennen ist es dann auch möglich, kostenlos Lotto zu spielen.

Aber auch von der Rubbelcard kann Gebrauch gemacht werden. Dabei gilt es erst zu rubbeln und dann zu gewinnen. Für jene, die mit all den Funktionen vollkommen überfordert sind, für die gibt es die Hilfe Funktion. Dort werden sämtliche Fragen beantwortet.

Welche Wetten es gibt, oder wie ein Wettschein aufgebaut ist? Es sollte bedacht werden, dass eine Schufaprüfung stattfindet. Wenn der Spieler in der Schufa steht, könnte es daher schwer mit dem ersten Wetteinsatz werden. Für jene, die einfach nicht genug vom Spielen bekommen, können sich selbst eine Sperre einrichten lassen.

Dabei wird nur so viel Spiel zugelassen, wie es normal ist, oder finanziell ermöglicht werden kann.

Fazit:

Die Plattform Jaxx bietet für jeden Spielertyp das passende. Gerade Spieler, die sich mit Pferdewetten bei Jaxx auseinandersetzen, kommen hierbei auf ihre Kosten. Die Seite ist einfach aufgebaut und bietet ausreichend Sicherheiten.

Sei es durch einen sicheren Zahlungsverkehr, oder einfach nur durch eine finanzielle Absicherung. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Dank der Rennkalender ist es auch möglich, immer sofort zu wissen, wann das nächste Rennen losgeht.

Bei welchem Wettanbieter kann man mit Paysafecard bezahlen?

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Paysafecard. Dieser Zahlungsdienst zählt mittlerweile zu den meist verbreiteten Zahlungsmethoden, die Sie im Internet finden können. Daher ist es kein Wunder, dass dieser Zahlungsdienst häufig bei online Wetten Verwendung findet.

Die Paysafecard wird von vielen Wettanbietern akzeptiert. Sie haben so die Möglichkeit, auf ein Wettkonto einzuzahlen.

Mit der Zeit ist die Paysafecard eines der beliebtesten elektronischen Zahlungsmittel geworden. Sie kann in über 50 Ländern in Verkaufsstellen wie Tabakläden, Postämtern oder Tankstellen erworben werden.

Sie haben auch die Möglichkeit per SMS oder im März die Paysafecard zu kaufen. Der Wert dieser Card beträgt zwischen fünf und 100 EUR. Wenn Sie sich für den Kauf einer Paysafecard entscheiden, bekommen Sie einen sechzehn stelligen PIN Code, den Sie dann auf jeder Webseite, die diese Bezahlung erlaubt, eingeben. Es können mit der Paysafecard Beträge bis zu 2000 EUR beglichen werden.
Paysafecard hat auch weitere Produkte wie zum Beispiel die Paysafecard Mastercard, my Paysafecard und die Paysafecard App. Wie Sie Geld den Sportwettenanbieter hochladen und welche Online Wettanbieter die besten sind, erfahren Sie im folgenden Text.

Sportwettenanbieter im Vergleich

Diese Zahlungsmethode hat viele Vorteile, vor allem da sie anonym ist. Die Einzahlungen sind gebührenfrei und sie bieten eine hohe Sicherheit, da keine Kundendaten übermittelt werden.

Es besteht die Möglichkeit, die Paysafecard auf über 450.000 Verkaufsstellen zu besorgen. Hierfür ist auch kein Bankkonto nötig und die Zahlungsmethode ist nicht anfällig für Phishing oder Identitätsdiebstahl.

paysafecard

Wir werden die bekanntesten Sportwettenanbieter im Internet nennen: Tipico, inter Wetten, 10 Bet, 888 Sport, sporting bet, betsafe, bwin, comeon, mybet, betway bet365, ladbrokes und bethard.

Es gibt je nach Anbieter verschiedene Variationen, wenn es um den maximalen Bonus geht. Der Bonus beträgt von 100 EUR bis 150 EUR.

Geschichte der Paysafecard

In Wien wurde im März 2000 die Wertkarten AG gegründet. Diese hatte damals das Ziel eine sichere Online-Prepaid-Zahlmethode ohne Risiko für Kreditkarten- und Kontendaten zu erschaffen.

Hannes Adrosch war der Gründer der Idee. Anfangs wurde die Software von IBM Österreich gestellt und Ende Mai 2001 hatte man die Möglichkeit auch in Deutschland Paysafecards zu besorgen.

Erst im Jahr 2004 fanden die Paysafecards auch online ihre Verwendung. Die Expansion folgte im Jahr 2006 in Länder wie Griechenland, Spanien, Slowakei, Slowenien und Großbritannien.

Es wurden sehr schnell mehr als 10 Millionen Transaktionen durchgeführt. So wurde diese Zahlungsmethode und Bankinstituten unabhängig.

Wie wird eine Paysafecard genutzt?

Wenn Sie eine Paysafecard kaufen möchten, können Sie über die Suchfunktion im Internet verschiedene Verkaufsstellen finden. Dort können Sie Karten im Wert von fünf, 10,15, 20,25, 30,50 und 100 EUR besorgen. Die sechzehn stellige PIN sorgt für eine Zahlung bei zahlreichen Webshops, Buchmachern und Internetseiten.
Um dieses zu bezahlen, brauchen Sie Ihre Benutzerdaten nicht anzugeben. Bei Verlust können Sie maximal den Betrag auf Ihrer Karte verlieren. Daher brauchen Sie sich als Nutzer keine Gedanken über Phishing oder Identitätsdiebstahl zu machen.
Das Unternehmen hat aber zusätzlich einen Schutz installiert, mit dem ein Missbrauch oder Diebstahl anhand der PIN-Eingabe erkannt werden kann. Wie das genau funktioniert, bleibt den Nutzern unbekannt.

Wir laden Sie Ihr Paysafecard Sportwettenkonto auf?

Bevor Sie mit einer Einzahlung begonnen haben, müssen Sie zuerst die Wunschseite besuchen und sich registrieren. Danach sollten Sie ein Spielerkonto beim Anbieter eröffnen, bevor Sie eine Einzahlung tätigen können. Nachdem Sie sich registrierten, müssen sie nun den Einzahlungsbereich auswählen. Als Zahlungsmethode wählen Sie die mit dem Paysafecard Logo.

Füllen Sie den Wunschbetrag ein und geben Sie einen Aktionscode an, wenn Sie einen Topbonus abgreifen möchten. Verschiedene Webseiten geben Ihnen die Möglichkeit, einen Bonus bis zu 300 EUR zu erhalten.

Zum Schluss müssen Sie nur noch den 16 stelligen Wien eingeben, den sie auf der Paysafecard finden können. Somit ist Ihre Einzahlung erledigt oder Guthaben wird in wenigen Minuten aufgeladen, sodass sie direkt anfangen zu spielen können.

Altersgrenze bei Paysafecards?

Es besteht keine Altersuntergrenze beim Erwerb einer Paysafecard. Der Verkauf wird nur an den jeweiligen Vorverkaufsstellen kontrolliert. Der Händler muss, dass er Dienstleistungen oder Produkte nicht an minderjährige weiterverkauft.
Warum werden Paysafecards immer beliebter?

Der Grund für die Beliebtheit sind über 450.000 Verkaufsstellen, darunter Tankstellen, Supermärkte wie Rewe, Netto oder Penny. Wie bereits erwähnt schätzen Paysafecard-Nutzer die Anonymität, da bei einem bezahlten Vorgang keine Kontodaten übertragen werden. Außerdem müssen sie nicht das gesamte Guthaben als Einzahlung verwenden.

Paysafecard Vorteile

Die Anonymität ist sicher der größte Vorteil, da Zahlungen bis 150 EUR anonym durchgeführt werden können. Seit Januar 2012 ist bei Beträgen über 150 EUR eine Registrierung zur Geldwäscheprävention mit Post-Ident-Verfahren nötig. Die einfache Zahlung ist sicherlich ein weiterer Vorteil.

Sie brauchen nur die sechzehn stellige PIN einzugeben und schon ist die Zahlung durchgeführt. Die Paysafe-Card bleibt so lange gültig, bis sie den kompletten Betrag verbraucht haben.

Nachteile der Paysafecard

Diese Zahlungsmethode hat einen Nachteil, dass Gewinne oder Guthaben auf Konten nicht wieder mit Paysafecards ausbezahlt werden können.

Das liegt daran, da es sich um eine Prepaid Zahlungsmethode handelt. Jeder Kunde benötigt für Auszahlungen alternative Methoden wie Paypal oder die Banküberweisung.

Was tun Sie beim Verlust einer Paysafecard?

Paysafecard hat für solche Fälle eine Hotline, wo sie sich jederzeit an die Nummer 00800- 0729- 7233 wenden können, wenn sie Ihre Paysafecard verloren haben oder wenn ein Zweifel besteht, dass jemand Ihr Konto gehackt hat. Die Karte kann mit einem Anruf dann gesperrt werden.

Dazu benötigen Sie nur den Benutzernamen oder die Seriennummer des Kontos. Wenn sie aber die Seriennummer nicht haben, ist das Guthaben leider verloren.

Prävention und Einzahlungslimits

Es gibt bei den online Buchmachern oder online Glücksspielanbietern spezielle Schutzmechanismen gegen kriminelle Machenschaften und Geldwäsche. Wenn Sie mehrere Paysafecards auf einmal nutzen möchten, können Sie das bei den meisten Wettanbietern ohne Probleme tun.

Die Paysafecard hat einen maximalen Wert von 150 EUR. Aufgrund Präventionsvorschriften und Geldwäsche können Sie leider nicht mehr als zehn Paysafecards kombinieren.

Die Zahlungsmethode haben einige Buchmacher sogar aus Ihrem Angebot gestrichen, wegen der Gefahr, dass jemand die hundertprozentig anonyme Zahlungsmethode zur Geldwäschezwecken missbrauchen kann.

Wenn Sie eine Paysafecard kaufen und mit ihr bezahlen wollen, müssen sie dafür keine Gebühren zahlen. Das Guthaben steht Ihnen also 100 % zur Verfügung. Sogar Services wie die Nutzung von der er, die Transaktionsübersicht oder die Guthabenabfrage sind kostenfrei.